Suche

Gespräch am 19.6.2013


Dr. Marcus Schladebach (Augsburg und Berlin):

Praktische Konkordanz als Verfassungsprinzip. Eine Verteidigung

Das Prinzip der praktischen Konkordanz sieht sich in jüngerer Zeit heftigen Einwänden ausgesetzt. Ihm wurde vorgeworfen, es gehe an den gesellschaftlichen Realitäten vorbei und sei zur Lösung verfassungsrechtlicher Kollisionslagen ungeeignet. Diese grundsätzliche Kritik und die Erkenntnis, dass auch 50 Jahre nach seiner Einführung in den juristischen Diskurs noch keine inhaltliche und dogmatische Einordnung dieses Prinzips erfolgt ist, sollen zum Anlass für eine entsprechende Aufarbeitung genommen werden. Gleichzeitig soll ein Vorschlag zur behutsamen Weiterentwicklung dieses Verfassungsprinzips unterbreitet werden.