Suche

Gespräch vom 25.5.2011


Andreas Conow (Augsburg):
"Pacta sunt servanda als Verfassungsprinzip?"

Am 25.5.2011 sprach Herr Andreas Conow zum Thema: "Pacta sunt servanda als Verfassungsprinzip?": Das Grundgesetz ziele auf die Ermöglichung selbstbestimmter Lebensgestaltung für alle Bürger. Die Vertragsfreiheit als Teil der allgemeinen Handlungsfreiheit schütze im privatrechtlichen Bereich vor staatlicher Fremdbestimmung. Positiv gewährleistet werde die Selbstbestimmung erst dadurch, dass private Interesseneingriffe nur konsensual erfolgen dürften und der Konsens beide Parteien binde. Die Vertragsbindung sei also wie die Vertragsfreiheit Ausfluss des Grundrechts auf Handlungsfreiheit.