Suche

Studium


Die moderne Wirtschaft stellt neue Anforderungen an das Studium. Die Wandlung der Berufsbilder muss auch zu einer Veränderung der Ausbildungsprofile führen. Spezialist zu sein, heißt nicht mehr nur, ein Fachgebiet zu beherrschen, sondern immer mehr auch, bestimmte Bereiche aus anderen Fachgebieten zu kennen. Dies gilt ganz besonders für wirtschaftsjuristische oder wirtschaftswissenschaftliche Tätigkeitsbereiche: Oft geht es darum wirtschaftliche wie rechtliche Chancen und Risiken gleichermaßen zu erkennen und nutzbar zu machen. Von der Wirtschaft nachgefragt werden Spezialisten mit einer Schnittstellenkompetenz, die wirtschaftliche wie rechtliche Sachverhalte verstehen können und beide Arbeitstechniken beherrschen.

Der Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Augsburg bietet daher auf hohem wissenschaftlichen Niveau eine einzigartige Vernetzung juristischer wie wirtschaftswissenschaftlicher Kompetenzen, die beide gleichberechtigt in dem anspruchsvollen Studiengang vermittelt werden. Eine begrenzte Zahl von Teilnehmern sichert qualifizierte ambitionierte Absolventen, die Bachelor- und Masterstudiengang mit gerade Mitte zwanzig absolviert haben. Die Einbettung der Fremdsprachenausbildung in das Ausbildungsprogramm, die Förderung von Auslandsstudienaufenthalten sowie die Ausrichtung auf europäisches und internationales Wirtschaftsrecht unterstreichen die Internationalität des Ausbildungsziels. Die Schwerpunktwahl und die Integration der Praktikumspflicht in das Studium ermöglichen eine individuelle Profilbildung.