Suche

Prof. Dr. Johannes Kaspar


Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Sanktionenrecht

Herzlich Willkommen auf der Seite des Lehrstuhls

Prof. Dr. Johannes Kaspar


Interview BR Wissen vom 2.6.2016 zum Thema "Wie gerecht kann Strafe sein?"

Welchen Spielraum haben Richter bei der Verurteilung? Gibt es regionale Unterschiede bei der Härte? Der Strafrechtsprofessor Prof. Johannes Kaspar von der Universität Augsburg spricht mit Leslie Rowe über Strafe und Gerechtigkeit.

http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/radiowissen/strafe-johannes-kaspar-100.html


Neuerscheinungen:

Kaspar | Strafrecht - Allgemeiner Teil | Cover

Kaspar
Strafrecht - Allgemeiner Teil
Eine Einführung
Von Prof. Dr. Johannes Kaspar
2015, 300 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8252-4229-9
http://www.nomos-shop.de/Kaspar-Strafrecht-Allgemeiner-Teil/productview.aspx?product=22884

Examinatorium im Schwerpunkt Strafrecht | Höffler / Kaspar | Buch (Cover)

Höffler / Kaspar

Examinatorium im Schwerpunkt Strafrecht

Lehrbuch/Studienliteratur 
2014. Buch. XVIII, 282 S. Kartoniert
C.H.BECK ISBN 978-3-406-66954-5
Das Werk ist Teil der Reihe:
Beck`sches Examinatorium Strafrecht)

Dudeck / Kaspar / Lindemann | Verantwortung und Zurechnung im Spiegel von Strafrecht und Psychiatrie | Cover

Dudeck / Kaspar / Lindemann
Verantwortung und Zurechnung im Spiegel von Strafrecht und Psychiatrie

Herausgegeben von Prof. Dr. med. Manuela Dudeck, Prof. Dr. Johannes Kaspar, Prof. Dr. Michael Lindemann

2014, 232 S., Gebunden, ISBN 978-3-8487-1178-9

http://www.nomos-shop.de/Dudeck-Kaspar-Lindemann-Verantwortung-Zurechnung-Spiegel-Strafrecht-Psychiatrie/productview.aspx?product=22452


Kaspar | Verhältnismäßigkeit und Grundrechtsschutz im Präventionsstrafrecht | Cover

Verhältnismäßigkeit und Grundrechtsschutz im Präventionsstrafrecht
Habilitationsschrift von Prof. Dr. Johannes Kaspar
2014, 921 S., geb., 158,– €, ISBN 978-3-8329-7812-9
(Neue Schriften zum Strafrecht, Bd. 6) http://www.nomos-shop.de/19630


Arbeitskreis zur Sicherungsverwahrung spricht sich in offenem Brief an die/den künftige/n Justizminister/in gegen eine nachträgliche Therapieunterbringung aus

Der offene Brief steht hier zum Download bereit. Wissenschaftler, Praktiker, NGOs und weitere mit den freiheitsentziehenden Sanktionen befasste Personen und Stellen sind ausdrücklich dazu eingeladen, sich dem offenen Brief anzuschließen. Es ist vorgesehen, dass die/der künftige Justizminister/in nach Amtsantritt den Brief erneut erhält, ergänzt um die weiteren Unterzeichner. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.strafvollzugsarchiv.de. Sollten Sie sich dem Brief anschließen wollen, so ist dies möglich per Mail bei Prof. Dr. Johannes Feest, info@strafvollzugsarchiv.de

Presse:

Schwäbisches Tagblatt vom 10.1.2014