Suche

 

 


Jahresbericht


Jahresbericht 2017/2018 online


Seminar im SP VIII: Künstliche Intelligenz im Urheber- und Patentrecht


Prof. Dr. Klaus Weber und Prof. Dr. Lena Maute bieten im Sommersemester 2019 ein Seminar zum Thema "Künstliche Intelligenz im Urheber- und Patentrecht" an.

Themen:

  1. Anwendung von KI und Legal Tech im Recht
  2. Rechtliche Grenzen des Einsatzes von Legal Tech und KI
  3. Upload-Filter als Anwendungsfall von KI
  4. Sinn, Zweck und Rechtfertigung des Urheberrechts unter Berücksichtigung von KI
  5. Schutz der KI als Werk
  6. Schutz der KI als Datenbank
  7. Leistungsschutzrechte an KI de lege ferenda
  8. Schutz der Ergebnisse der KI nach dem UrhG
  9. Computer-generated works nach britischem Recht
  10. Sinn, Zweck und Rechtfertigung des Patents unter Berücksichtigung von KI
  11. Die Rolle des Erfinders im Patentrecht
  12. Schutz von KI als computerimplementierte Erfindung
  13. Schutz KI-generierter Erfindungen durch Product-by-process- oder Reach-Through-Claims
  14. Schutz KI-generierter Erfindungen durch derivativen Erzeugnisschutz, § 9 S. 2 Nr. 3 PatG
  15. Schutz KI-generierter Erfindungen de lege ferenda – Wem sollte ein Schutzrecht zustehen?
  16. Einsatz von KI im Patentprüfungsverfahren
  17. Der Durchschnittsfachmann und die Auswirkungen des Einsatzes von KI auf diesen
  18. Die Frage der Rechteinhaberschaft bei Zusammenwirken mehrerer Urheber und Erfinder
  19. Verletzung von Immaterialgüterrechten durch KI

Das Seminar wird im Studiengang Jura als Universitätsprüfungsmodul (SP VIII) sowie für den Master-Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (SP III und IV) angeboten.

Die Themen werden im Rahmen der Vorbesprechung am Mittwoch, 8.5.2019 um 18 Uhr in Raum 1215 vergeben.

Die Bearbeitungsfrist endet am Mittwoch, 19.6.2019 um 11 Uhr.

Die Seminarvorträge finden verblockt am Freitag, 5.7. und Samstag, 6.7.2019 statt.

Links:

Meldung vom 08.04.2019